Mittwoch, 6. November 2013

Die Prinzessin und die Erbsen



Hallo ihr Lieben,


ich war schon immer ein Bücherwurm und habe immer sehr gern und viel gelesen.
Diese Vorliebe versuche ich jetzt auch an meine Kinder weiterzugeben.

Meine Kleinen haben ein riesiges Repertoire an Kinderbüchern aller Art
und lieben es sich vorlesen zu lassen oder sich Bilderbücher anzusehen.
Auch das Vorlesen beim Zubettgehen gehört zu unseren festen Ritualen.

Das der Umgang mit Büchern und das Vorlesen sich positiv
auf die Entwicklung von Kindern auswirkt ist ja allgemein bekannt.
Es fördert die Sprachentwicklung, das Auffassungsvermögen,
die Wahrnehmung, die Konzentrationsfähigkeit, das Denken an sich,
sie erlangen dadurch einen größeren Wortschatz und neben der ganzen Förderung,
die schön und gut ist, die man aber auch nicht übertreiben sollte, wie ich finde, (~‾⌣‾)
ist der Unterhaltungswert mindestens ebenso wichtig.

Mir ist es wichtig, dass meine Kinder freien Zugang zu den Büchern haben
und so ein Impuls zur „Selbstbildung“ und dem selber Entdecken gegeben wird.
Das führt die Kinder zu einem selbständigen Umgang mit Literatur
und macht sie neugierig auf Bücher. Wenn man das dann durch Vorlesen
und gemeinsames Anschauen unterstützt, kann ein kontinuierliches Interesse entstehen.

Es ist immer wieder sehr interessant welche Gespräche sich entwickeln,
wenn die Kinder im Zuge des Anschauens oder Vorlesens von Büchern Fragen stellen
und man darüber zu sprechen beginnt. Dieser Austausch an Erfahrungen und
Ansichten ist meiner Meinung nach für alle lehrreich, nicht nur für die Kleinen.
Da merkt man was die Kinder beschäftigt und wofür sie ein Interesse entwickeln.
Nicht selten öffnen sie einem mit ihrem kindlichen Blickwinkel
eine völlig neue wundervolle Sicht auf die Dinge.


Im Rahmen des NetMoms Produkttest hab ich mit meinen Kindern das Buch
Die Prinzessin und die Erbsen" oft und gerne gelesen, betrachtet
und darüber „philosophiert“
(~‾⌣‾)



Die Prinzessin und die Erbsen



• Hardcover
• 32 Seiten
• Geeignet für Kinder ab 3 Jahren
Verlag:           Langenscheidt
• Reihe:             Pingpong
• Maße:             29,8 x 25, 8x 1,1cm
• Autor:             Caryl Hart
• Illustration:   Sarah Warburton
• Preis :              12,99 €

• ISBN:              978-3-468-21023-5 
Leseprobe
Hier kann man es kaufen


Das Buch ist aus der
Pingpong Reihe von Langenscheidt.
Ich finde diese Reihe sehr gelungen.
Die Bücher machen Spaß, sind lehrreich, interessant und liebevoll illustriert.

<< Die Bücher von Pingpong regen zum Mitfiebern an,
fassen Situationen aus dem Kinderalltag liebevoll in Worte
und wecken durch wunderbare Geschichten und freche Reime
ganz automatisch die Lust auf Sprache.
So entsteht ein lebendiger Austausch – und Vorlesen wird zum Miterleben.

Denn Kinder lernen nicht durch Auswendiglernen,
sondern durch Erforschen, Entdecken, Austauschen von Ideen und
Ausprobieren.Eigentlich ganz einfach - und doch längst noch keine Selbstverständlichkeit.
Um diesen wichtigen Grundsatz in den Pingpong-Büchern umzusetzen,
arbeitet Langenscheidt eng mit dem Experten in Sachen Kinderpädagogik,
Prof. Fthenakis, zusammen. Wir wollen Kinder nicht belehren,
sondern in ihrem Forschergeist bestärken und
mit viel Spaß ihre kindliche Fähigkeiten stärken.>>
(Quelle: http://www.langenscheidt.de/Pingpong)



Inhalt



Lily-Rose wohnt mit ihrem Papa in einem Haus in einem herrlichen Wald.
Papa serviert ihr eines Tages Erbsen, was Lily-Rose alles andere als gut findet
und schnell Reißaus nimmt. Papa gibt sich ganz viel Mühe und
zaubert ihr daraufhin ein Festmahl mit verschiedensten Gerichten aus Erbsen.
Lily-Rose verschmäht sie alle und zählt Symptome auf, die sie bekäme wenn sie Erbsen esse. Daraufhin konsultiert der Papa einen Arzt, der die Diagnose stellt,
das Lily-Rose an Prinzessitis leide und eindeutig eine Prinzessin sein muss.
Wie es sich für eine anständige Prinzessin gehört,
muss Lily-Rose in ein Schloss umziehen und ihren Papa zurücklassen.
Anfangs ist Lily-Rose vom Prinzessinnen Dasein ganz begeistert,
bis das Essen aufgetischt wird.Dort gibt es zwar niemals Erbsen
aber dafür jeden Tag kalte Kohlsuppe. Nebenbei muss Lily-Rose
noch jede Menge ihrer Prinzessinnenpflichten erledigen.
Ein Leben als Prinzessin hat sich Lily-Rose ganz anders vorgestellt,
so beschließt sie Heim zu ihrem Papa zu gehen und Erbsen essen doch eigentlich
gar nicht so schlimm ist. Wieder glücklich zu Hausefindet Lily-Rose einen Weg für sich,
wie sie sich die Erbsen schmackhafter macht.



Cover 



Das Cover ist wunderschön und liebevoll illustriert.
Darauf abgebildet ist Lily-Rose und eine Erbsenranke.
Der verspielte Schriftzug hat Glitzereffekte.
Ein wahrer Mädchen Traum in pink mit gelben Akzenten und Glitzerdruck.
Das lässt jedes Prinzessinnen Herz gleich höher schlagen (~‾⌣‾)
In der linken oberen Ecke befindet sich gut sichtbar
die empfohlene Altersangabe( 3+) des Buches.
Das gefällt mir sehr gut, so sieht man auf Anhieb
ob das Buch fürs eigene Kind geeignet ist.



 Das sagen wir

 Die Illustration des Buches von Sarah Warburton gefällt mir sehr gut,
sie ist fröhlich, farbenfroh, kindgerecht und detailverliebt.

Die gereimten Texte lassen sich gut vorlesen und sind leicht verständlich.
Kinder hören gereimten Texten sehr gerne zu,
das scheint für die ihre Ohren besonders interessant zu sein.
Die Geschichte ist lustig und beschäftigt sich mit Themen aus dem Alltag von Kindern.
Welches Mädchen hat nicht die Prinzessinnenphase,
in der ihre Welt gar nicht rosarot genug sein kann
(~‾⌣‾)

Das Thema Gemüse essen ist mit Kindern immer präsent,
die wenigsten essen es mit Vergnügen und Phasenweise lehnen sie einfach alles ab,
was auch nur ansatzweise mit Gemüse zu tun hat.
Da macht man sich schon seine Gedanken, wie man dem Kind
das Thema schmackhaft machen kann oder es wenigsten dazu bringt
sich damit spielerisch auseinanderzusetzen.

Meine Kinder sind auch gerade in einer Phase,
in der sie alles was auch nur nach Gemüse aussieht total „eklig“ finden.

Ich war deshalb sehr glücklich als Testerin für dieses Buch ausgewählt worden zu sein,
denn wirklich erfolgreich war ich mit meinen Versuchen ihnen eine gesunde gemüsereiche Ernährung näher zu bringen
noch nicht. Man wird dann zwar erfinderisch
und mogelt in alle möglichen Gerichte einfach Gemüse mit rein,
aber auf Dauer sollen sie es ja auch von sich aus mögen und
selbst lernen was zu einer gesunden Ernährung dazu gehört.

Meiner Tochter gefällt die Aufmachung des Buches sehr gut.
Wen wunderts es ist pink und glitzert und voller Prinzessinnen-Kram
(~‾⌣‾)
Auch die „Moral“ dieses Buches kam bei ihr ein wenig an
und sie wollte gleich am nächsten Tag Erbsen essen,
sonderlich viele hat sie davon dann leider nicht verdrückt. ♥

Mein Sohn hat immer gern mit zugehört,
ist vom Prinzessinnen Design allerdings nicht genauso begeistert wie sie,
findet es aber auch nicht weiter schlimm.
Da mein Sohn eher ein Individualist ist,
nahm er die Geschichte zum Anlass mir weismachen zu wollen,
er sei gegen jegliche Art von Gemüse hochgradig allergisch
und würde davon einen fiesen Ausschlag und
andere unangenehme Symptome bekommen bekommen.
꒰・‿・๑꒱
Na ja, mal gucken wie sich das bei ihm noch entwickeln wird.




Fazit

Ein zauberhaftes sehr liebevoll illustriertes Kinderbuch,
mit lustigen gereimten Texten.
Auf witzige Art und Weise zeigt es den Kindern,
das Prinzessin sein, gar nicht immer so toll ist ,
wie man es sich vielleicht vorstellt und
das Gemüse essen gar nicht so schlimm ist.
Das Buch macht den Zuhöre
rn und dem Vorleser Spaß und
meine Kleine kann es gar nicht oft genug vorgelesen bekommen.




lieblichen Gruß
Lulu





Freitag, 1. November 2013

Philips Lumea Essential Plus - Die Testphase ist vorüber


Hallo ihr Lieben,



der Konsumgöttinen Test des  PHILIPS Lumea Essential Plus SC1992/00
neigt sich dem Ende zu und ich möchte ein Fazit über meine bisherigen Eindrücke ziehen
und dir mir wichtigen Punkte zusammenfassen.

Ich habe ja bereits über den Lumea berichtet,
hier habe ich ganz viel wissenswertes zusammengestellt
und ihr könnt euch detailliert über alles Rund um den Lumea Essential Plus informieren.

Ich finde wenn man sich ein wenig mit der IPL-Haarentfernungmethode beschäftigt
und die Wirkungsweise verstanden hat, ist die Anwendung besser nachvollziehbar
und mir hat es geholfen mit Geduld an die Sache ran zu gehen,
denn die braucht man Anfangs auf jeden Fall.







Als ich mich im Vorfeld über die IPL Technologie informiert habe,
war mir nicht ganz bewusst, was dauerhafte Haarentfernung denn ganz genau bedeutet.
Vielleicht geht es euch ja ähnlich, deshalb beschäftige ich mich erstmal mit der Frage:

• Was bedeutet dauerhafte Haarentfernung eigentlich genau?

Dauerhaft bedeutet nicht,
dass die Haare nach erfolgreicher Behandlung nie wieder nachwachsen!

Von einer dauerhaften Haarentfernung spricht man,
wenn die Haare über einen längeren Zeitraum hinweg nicht wieder nachwachsen.

Bei der Haarentfernung mit IPL werden die Haarwurzeln inaktiv, sie schlafen sozusagen.
Damit die Haarwurzeln weiter schlafen und nicht wieder anfangen zu wachsen,
muss man den IPL Lichtimpuls regelmäßig anwenden (ca. alle 4-6 Wochen).
Wenn man sich daran hält, bleibt die Haut dann glatt und haarfrei.


• Allgemeine Informationen

Die IPL Technologie, ist nicht für jeden Haut- oder Haartyp geeignet.
Helle und rote Haare können damit leider nicht entfernt werden
und auf dunkler Haut soll er auch nicht angewendet werden.

Je dunkler die Haare und je heller die Haut,
desto bessere Ergebnisse werden erzielt.
Ich habe schwarze Körperhärchen und eine sehr helle Haut,
meine Erfahrungen beziehen sich auf diese Kombination.

Vor der Behandlung werden die Stellen, die Enthaart werden sollen rasiert.
Nicht epilieren oder wachsen, da die Lichtimpulse in der Haarwurzel wirken.
Wenn die Anfangsphase erfolgreich war,
braucht man vor den Behandlungen nicht mehr rasieren,
da die Haut dann glatt und haarfrei ist.


• Preis

Der Preis liegt um die 350€ und genau das schreckt viele ab sich so ein Gerät anzuschaffen.

Auf den ersten Blick mag der Preis vielleicht recht hoch erscheinen aber wenn man es genauer betrachtet ist es ein super Preis-Leistungsverhältnis.

Im Vergleich zu einer professionellen IPL-Behandlung ist es viel günstiger.
Außerdem hat man keinen Weg zum Behandlungsort, das spart Zeit und Geld.
Die IPL Behandlung einfach zu Hause selbst durchzuführen ist echt bequem.

Bei den Philips Lumea Geräten fallen auch keine Folgekosten an für Ersatzlampen oder ähnliches. Die High-Performance Lampe reicht für ca. 100.000 Lichtimpulse, das sind ne ganze Menge Anwendungen und sollte für einige Jahre ausreichen (bei normalem Gebrauch).

Man benötigt nach der Einstiegsphase, wenn die Härchen erstmal weg sind,
auch keine anderen Enthaarungsmittel mehr, also keine teuren Rasierer, Klingen,
Waxing-Sitzungen oder andere Haarentfernungmittel.

Die Anschaffungskosten sind zwar nicht gerade billig
aber ich finde es rechnet sich und lohnt sich.


• Das gefällt mir gut

+ Einfache Handhabung
+ Slide & Flash Modus macht die Anwendung besonders komfortabel
+ Schmerzfreie und dauerhafte Haarentfernung
+ Keine Folgekosten durch Ersatzlampen
+ Durch das Netzteil immer einsatzbereit
+ High-Performance Lampe für ca. 100.000 Lichtimpulse,
   damit kann man sehr sehr viele Behandlungen durchführen :)
+ Sichere Anwendung:
   Der integrierte UV-Filter schützt die Haut vor UV-Licht,
   der Sicherheitsring verhindert unbeabsichtigte Lichtimpulse.
+ Endlich kein tägliches Rasieren mehr
   und keine unschönen Folgeerscheinungen wie z.B. Stoppeln, Rasierpickelchen etc.
+ Glatte Haut!!!


• Das gefällt mir weniger gut

- Keine Anwendungsmöglichkeit für das Gesicht


• Meine Erfahrungen

Ich benutze den Philips SC1992/00 Lumea Essential Plus nun seit ca. 6 Wochen.
In der Anfangsphase sollte er alle 14 Tage zum Einsatz kommen.
Nach ca. 4-5 Behandlungen wird der Abstand dann größer
und es sollte ausreichen ihn alle 4-6 Wochen zu benutzen.
Ich habe vor einigen Tagen die 4. Behandlung vorgenommen.

Die Anwendung ist sehr einfach, schmerzfrei und dauert nicht lange.
Für Achsel- und Bikinizone ca. 2 Minuten, pro Unterschenkel ca. 10 Minuten.
Der Lumea ist kleiner als ich erwartet habe und liegt gut in der Hand.

An meinen Beinen wirkt die IPL des Lumea wunderbar.
bereits nach den ersten beiden Anwendungen konnte man gut sehen,
dass die Haare langsamer und dünner nachwuchsen.
Nach der dritten Behandlung habe ich schon sehr viele kahle Stellen
und nur noch wenige dünne Härchen.

Ich denke noch ein paar Behandlungen, dann kommt das Haarwachstum ganz zum erliegen
und ich muss nur noch alle 4-6 Wochen einmal Behandeln.
Was großartig ist, denn mich hat das tägliche rasieren immer sehr genervt
und auch andere Haarentfernungsmethoden waren nicht zufriedenstellend für mich.
Entweder zu zeitaufwendig oder schmerzhaft oder auch beides.

Im Achsel- und Bikinibereich dauert es bei mir etwas länger.
Man sieht zwar die selben Ergebnisse wie an den Beinen
aber der Erfolg setzt etwas langsamer ein.
Was daran liegen kann, dass meine Achsel- und
Bikinizonenhärchen einfach viel dicker und kräftiger sind als die an den Beinen.

Bestimmt werde ich auch dort haarfrei sein,
es benötigt aber ein paar Behandlungen mehr an diesen Stellen.








• Fazit

Klasse finde ich, dass man keine teuren Ersatzlampen benötigt.
Auch das Netzteil finde ich super, kein Aufladen, immer betriebsbereit - so mag ich es
und das Kabel nervt überhaupt nicht.

Leider gibt es bei diesem Model keine Anwendungsmöglichkeit für das Gesicht.
Ich fände es super, wenn PHILIPS einen Gesichtsaufsatz zum Nachkaufen anbieten würde.

Es kann durchaus sein, dass es ein paar Behandlungen mehr erfordert,
als die von Philips angegebenen 4-5 Behandlungen,
bis man die Anfangsphase "gemeistert" hat und dann richtig haarfrei ist.

Man muss ein wenig Geduld mit bringen,
dann erzielt man mit dem PHILIPS Lumea Essential Plus SC1992/00 sehr gute Ergebnisse
und muss nur noch sehr wenig Aufwand betreiben um haafrei zu bleiben.
Alle 4-6 Wochen eine Behandlung empfinde ich als sehr pflegeleicht
und zeitsparend im Gegensatz zu anderen Haarentfernungsmethoden.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Philips Lumea.
Er hält was er verspricht und schon bald
habe ich nur noch glatte Haut an den gewünschten Stellen :-)

Ich werde hier gerne in einigen Wochen nochmal berichten,
wie lange es dann letztendlich gedauert hat bis alle Härchen weg waren.


liebliche Grüße
Lulu

Freitag, 18. Oktober 2013

Kaffee kann so vielfältig sein


Hallo ihr Lieben,

 

Kaffee kann man inzwischen in unzähligen Varianten geniessen.
Der kleine schwarze Muntermacher, kräftig und aromatisch.
Mit Milch oder Milchschaum, vermischt oder in Schichten.
Mit verschiedensten Aromen, Sirup oder Topping.
Wer einmal in einem Coffeeshop war, weiß wie lang die Karten dort sind.

Nun gibt es einen Coffeeshop für zuhause,
im handumdrehen zaubert er die leckersten Heißgetränke auf deinen Tisch.
Über meinen Kafeezauberaparat habe ich ja hier schon berichtet.

Ein großer Pluspunkt der NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic ist die Sortenvielfalt.
Es gibt über 30 verschiedene Geschmacksvariationen.

Darüber möchte ich euch heute ein wenig erzählen.
 

 
NESCAFÉ® Dolce Gusto® Geschmacksvariationen

Die Sorten kann man in 6 Kategorien unterteilen.

• Esspresso

• Schwarzer Kaffee

• Milchig

• Schokoladig

• Tee

• Kalt


Packungsinhalt: 16 Stück

Preis: Im Onlineshop 4,79 €
Im Einzelhandel um die 4,50 €




Allgemeine Informationen zu den Kapseln

Für die Zubereitung von Esspresso und schwarzen Kaffeesorten benötigt man eine Kapsel.

Für die Zubereitung der Kaffe-Milch Mischgetränke ohne Schichten wie z.B.
Café Au Lait oder Cortado Espresso Macchiato benötigt man ebenfalls eine Kapsel.

Auch für die Sorten Nesquik, den Marrakesh Style Tea und
das Kaltgetränk Nestea Lemon benötigt man eine Kapsel.
Bei all diesen Getränken bekommt man pro Packung 16 Getränke.

Für Kaffee- und Schokoladenspezialitäten wie z.B.
Cappuccino, Latte Macchiatto, Cappuccino Ice, Chococino oder Choco Caramel
benötigt man 2 Kapseln, einmal für die Milch und einmal für den Kaffee bzw. die Schokolade.
So kommt man bei diesen Sorten auf 8 Getränke pro Packung.





Sorten

Espresso:
Espresso
• Espresso Decaffeinato*

Espresso Intenso
Espresso Ristretto
Espresso Buondi*
Espresso Barista
Espresso Caramel

Esspresso mit Milch:
• Cortado - Espresso Macchiato
• Cortado Decaffeinato*



Schwarzer Kaffee:
Grande Caffè Crema
• Grande Mild*

Grande Intenso*
Lungo
Lungo Mild
Lungo Intenso*
Lungo Decaffeinato
Dallmayr Prodomo
Dallmayr Crema d'Oro


Milchig:
Café au Lait
Cappuccino
Cappuccino Light*
Latte Macchiato
Latte Macchiato ungesüsst
• Latte Macchiato Light

Latte Macchiato Vanilla
Latte Macchiato Caramel


Schokoladig:
• Chococino®
• Choco Caramel
• Mocha

Nesquik®


Tee:
• Marrakesh Style Tea*

Tee mit Milch:

• Tea Latte
Chai Tea Latte


Kalt:

• Freddo Cappuccino
Cappuccino Ice*
• Nestea
® Lemon*


* Exclusiv Online, 

die mit dem Sternchen markierten Getränke bekommt man nur im Dolce Gusto Online Shop.


Die Kaffeesorten bestehen aus gemahlenem Röstkaffee.

Es gibt ein paar Ausnahmen.
Folgende Kaffeegtränke enthalten löslichen Kaffee:
• Cortado - Espresso Macchiato
• Cortado Decaffeinato*
• Café au Lait
• Mocha
• Freddo Cappuccino
• Cappuccino Ice



Ich finde diese Information wichtig,
weil es generell geschmackliche Unterschiede zwischen
Röstkaffee und löslichem Kaffe gibt.

Die NESCAFÉ® Dolce Gusto® Homepage

Auf der NESCAFÉ® Dolce Gusto® Homepage gibt es neben dem Onlineshop,
viele weitere interessante Dinge zu entdecken.

Informationen rund um NESCAFÉ® Dolce Gusto® wie z.B.
über die patentierte Kapseltechnologie,
Bedienungsanleitungen zum Download als PDF,
die Händlersuche oder leckere Rezeptideen.

Auch über die verschiedenen Maschinen findet man dort alle wichtigen Informationen.

Passend zum NESCAFÉ® Dolce Gusto® Style gibt es im Onlineshop schöne Accessoires wie z.B.
Kaffelöffel & -Geschirr, Kapselhalter & -Boxen oder Tassen & Gläser.

Auch ein Entkalker Set könnt ihr dort bestellen.

Ein nützlicher Dienst für Firmen ist das Abo-Programm für Büros.

NESCAFÉ® Dolce Gusto® hat ein Punktesystem,
bei dem man Genusspunkte sammelt und gegen Prämien einlösen kann.

Als registrierter Kunde sammelt man bei jedem Kauf Genusspunkte.
Auch alle im Einzelhandel gekauften Packungen haben innen einen Code aufgedruckt,
für den man im Onlineshop 10 Genusspunkte gutgeschrieben bekommt.

Die gesammelten Genusspunkte kann man
gegen exklusive Accessoires und leckere Sorten ein tauschen.
Jeden Monat wird der Punkte-Star des Monats angeboten,
das heißt,
ein ausgewähltes Produkt für weniger Genusspunkte als üblich.

Für eine 16er Kapselpackung z.B. tauscht man 220 Genusspunkte ein,
für den Punkte-Star des Monats 130 Genusspunkte.
Ein Set
Set Chococino® Gläser (2 Stück) bekommt man für 580 Genusspunkte.

Es gibt den NESCAFÉ® Dolce Gusto® Online-Shop auch als App fürs Handy.
Mit der App kann man immer und überall im NESCAFÉ® Dolce Gusto® Online-Shop einkaufen.

Wer sich unschlüssig ist welche NESCAFÉ® Dolce Gusto® Maschine zu ihm passt,
kann mit der Maschinen Style Check App testen welches die passende Maschine ist.



Meine Lieblingssorten:

Ich habe zwar schon viele aber noch lange nicht alle Sorten ausprobiert.

Meine Favoriten sind:

• Cappuccino – leckerer aromatischer Röstkaffee mit einem tollen cremigen Milchschaum.

• Latte Macchiatto Vanille – Schöner 3 Schichten Latte Macchiatto mit einem leckeren Vanillearoma und klasse Milchschaum

• Chai Tea Latte - Aromatische Gewürzteemischung gemischt mit Milch und mit Milchschaum gekrönt.

Grande Caffè Crema – Ich trinke keinen schwarzen Kaffee, morgans brauch ich allerdings oft eine große Tasse um richtig wach zu werden. Ich mache mir dann einfach etwas Milch in der Mikrowelle warm und schütte sie in den Grande Caffè Crema, ergibt einen sehr leckeren großen Milchkaffee.

Geschmäcker und Vorlieben sind ja bekannterweise verschieden,
deshalb empfehle ich einfach auszuprobieren und ruhig auch mal eine Sorte zu wählen,
die man nicht auf den ersten Blick in den Einkaufswagen packen würde.
Das kann ein sehr leckerer Überraschungsmoment werden :)

Viel Spaß beim genießen, ich gönne mir jetzt ne Tasse Chai Tea Latte ♥



lieblichen Gruß
Lulu

Ich hätt so gern ein Gürteltier...


Hallo ihr Lieben,



heute gehts um Taschen, ja ich weiß, wir Frauen reden äußerst selten über dieses Thema.

Manch einer wird diese Vorliebe wahrscheinlich nie verstehen können.
Für diese Nicht-Taschenliebhaber sind es schnöde Gebrauchsgegenstände,
die nur dafür da sind Dinge hin und her zu transportieren
und dabei leblos am Arm oder an der Hand runterhängen.

So sehen diese Exemplare, die sich gerade noch so Taschen nennen dürfen,
dann allerdings meist auch aus °-°

Ich persönlich hatte schon immer ein Faible für Taschen.
Früher in allen Formen und Größen.
Da ich den Hang habe immer meinen halben Hausrat mit mir rumschleppen zu müssen,
frei nach dem Motto "für alle Fälle gerüstet",
sind meine Taschen ohnehin immer gnadenlos überfüllt.

Seit dem jetzt auch noch meine kleinen Monsterbacken
ihren Proviant und ihr "Equipment" in meiner Tasche verstauen,
ist unter der Größe einer Shopper Bag gerade einfach nichts alltagstauglich.
Selbst die Shopper Bag ist heillos überfüllt und darin etwas zu suchen ist in etwa so
wie die Suche in einem schwarzen Loch- unendliche Weiten tun sich dort auf.
Meine Taschen sind auch immer sehr mysteriös,
wie ein Bermuda Dreieck verschlucken sie einfach Dinge, die gaaanz sicher darin waren.

Die Seite "rundum" von Otto,
veranstaltet gerade ein absolutes de luxe Gewinnspiel für Blogger.
Guckt mal hier- es lohnt sich.
Die CÉLINE Trapeze Designer Handtasche ist ein absolutes Traumteil ♥

Die Betonung liegt auf "Traum" denn so ein geiles Luxus Teil,
werde ich wohl leider nie mein eigen nennen dürfen...
Aber träumen wird ja wohl noch erlaubt sein ;)

Im Zuge dieser tollen Gewinnspielaktion von "rundum",
stelle ich euch mit Vergnügen meine
"beste Bloggerfreundin" vor:

Tatatadaaaaa: Es ist die liebe Dani von Versuch macht kluch


"Rundum" fragt nach der absoluten Lieblingstasche und ich erzähle euch jetzt mal,
welche Tasche es mir persönlich sehr sehr sehr angetan hat,
die ich mir aber nicht gekauft habe,
da sie für mich doch leider etwas überm Budget liegt.

Es ist die FREDsBRUDER Shopper GÜRTELTIER 2.
Ich liiiiiebe diese Tasche einfach- gesehen und verliebt *bling

Ich hätte soooooo gern ein Gürteltier.
Na vielleicht habe ich ja eines Tages ein höheres Budget
und dann gönn ich mir mein Gürteltierchen ♥

Da ich das gute Stück leider nicht besitze,
kann ich euch auch keine Fotos davon schiessen :(
Wer wissen möchte wie das Sahneteil ausschaut,
einfach den Namen googlen ;)

So genug der Schwärmerei.
Nun gehts es auf zur nächsten Frage.
Was war dein verrücktester Tascheninhalt?

Hmmm, also da gab es schon einige komische Sachen,
die ich so spazieren getragen habe.
Wie es zum kuriosesten Tascheninhalt kam:

Mein Sohn entdeckte beim Spielen im Park ein armes völlig hilfloses Häufchen Elend.
Laut rief er mich um mir zu zeigen was er gefunden hatte.
Von weitem dachte ich es sei irgendwas totes
und rief deshalb nur- "Niiiiiicht anfassen!"
Als ich näher kam, sah ich dass sich das kleine Bündel noch bewegte.
Allerdings sah es ziemlich angeschlagen und völlig erschöpft aus.
Es war ein junger Vogel, der so traurig dreinschaute, dass mein Herz ganz weich wurde.

Tierlieb wie mein Sohn ist, kam natürlich die Ansage:
" Mama, den müssen wir mitnehmen, der ist doch ganz allein."

Ich muss ehrlich sein, ich fasse Vögel nicht gern an,
hier in Berlin gibts massenhaft Tauben
und die haben ja den Ruf sehr keimig zu sein.
Der kleine Kerl, sah allerdings garnicht nach Taube aus,
er war dunkel und total niedlich.
Er tat mir so furchtbar leid und
meinem Sohn konnte ich seine Bitte auch nicht abschlagen.

So kam es, dass ich ein Halstuch aus meiner Tasche kramte,
den kleinen Piepmatz darin einwickelte und ihn oben in meine Tasche setzte.
Die beunruhigten Tierschützer unter euch kann ich beruhigen.
ich habe den kleinen nicht zu fest ins Tuch eingewickelt und
er wurde in der Tasche nicht gequetscht oder ähnliches.
Er trohnte auf meinem Tascheninhalt, weich gepolstert von Strickjacke
und Windeln. Er bekam Luft und konnte beim Transport auch rausgucken :).

Wir sind mit dem Süßen dann zum nächsten Tierarzt gepilgert,
der hat uns dann erzählt hat, dass der Piepmatz ein junger Mauersegler sei.

So sah der kleine Kerl, der zeitweise meine Tasche bewohnte aus:




Zum Schluss möchte ich euch meinen heutigen Tascheninhalt nicht vorenthalten,
ich habe ja oben bereits erwähnt, dass meine Tasche vollgestopft ist mit Zeugs,
also bitte nicht erschrecken ;)
Mein Tascheninhalt variiert von Tag zu Tag, langeweile hat meine Tasche sicher nie.
Eben ist mir aufgefallen, dass da noch Sachen fehlen.
Mein Kosmetiktäschchen, das liegt gerade im Bad zum update
und die Trinkflaschen von den Mini-Hörnchen stehen ausgespült in der Küche  ^-^




Im Einzelnen sieht man dort:
• Portemonnaie
• Schlüsselbund
• Handy samt Hülle
• Hülle meiner Cam, die Cam hatte ich zum fotografieren ja in der Hand ;)
• Halstuch
• Taschentücher
• Notizblock
• Kugelschreiber
• Taschenlampe
• Postkarte
• Feuerzeug
• Handstulpen
• Haarspange
• Kaugummis
• Bon-Bons
• Desinfizierendes Handgel
• Etui mit Pflastern
Von den Mini-Hörnchen:
• Mehrere Spängchen
• Multifunktionstuch
• Mütze
• Hausschuhe
• Stoffbeutel
• Gummibärchen
• Wachsmaler
• Windeltasche
• Feuchttücher
• Kette
• Überraschungsseier
• Autos
• Tannenzapfen
• 2 Ponys
• Ein 2-köpfiger Drache
• Autos
• Glaseier
• Spritze (hat der Arzt beim Impfen verschenkt, zum Spielen in der Wanne)


Soooo das wars dann gewesen.


Habt ihr eine absolute Lieblingstasche, wenn ja welche ist das?

Was tragt ihr so mit euch spazieren?


lieblichen Gruß
Lulu



Dienstag, 15. Oktober 2013

Das Pflege Duo von TORIBA


Hallo ihr Lieben,


die Haut ist unser größtes Organ und sie möchte gepflegt werden.
Der Zahn der Zeit nagt an jedem von uns,
genau deshalb suchen wir Mittel und Wege dies wenigstens zu verlangsamen.
Inzwischen gibt es unzählige Produkte auf dem Mark,
die nicht nur versprechen die Haut zu Pflegen
sondern auch die Zeichen der Zeit zu bekämpfen.

Nicht nur die Menschen von heute, streben nach ewig währender Jugend.
Dieses Thema beschäftigt die Menschheit schon seit Ewigkeiten.
Deshalb haben auch Urvölker und Ureinwohner ihre ganz eigenen Wege gefunden,
ihr Umwelt als Quelle der Schönheit zu nutzen.

Die Einheimischen des Amazonas Gebietes, dem größten tropischen Urwaldgebiet der Erde,
nutzen die vielfältige Pflanzenwelt seit jeher für die Schönheitspflege.
TORIBA greift auf das Wissen das in diesen alten Traditionen steckt zurück
und lässt sich davon inspirieren.

So entsteht eine Kombination aus natürlichen Inhaltsstoffen ,
modernen Wirkstoffen der Kosmetik die vereinigt werden mit der NoAge3-Wirkformel.

Was die NoAge3-Wirkformel genau ist?
Die Antwort und noch mehr findet ihr in meinem Bericht.

Dank Katrin's Produkttests,
durfte ich zwei der Toriba Pflegeprodukte für euch testen.
Die TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream
und das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum.









Die TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream

Packungsinhalt :                 Tiegel 100 ml, 1x Spatel

Wo erhältlich?:                     Exklusiv bei QVC z.B im Webshop

Preis:                                       29,75 €

Eigenschaften:                   • Tages- & Nachtcreme
                                                • Versorgt die Haut mit Feuchtigkeit
                                                • Schützt die Haut
                                                • Vitamin A regt das Wachstum der Zellen
                                                    und die Kollagen-Bildung an
                                                    und fördert so die natürliche Regeneration der Haut.
                                                • Q10 wirkt als Radikalfänger
                                                • Die enthaltene Peptidkombination
                                                   lässt das Hautbild sichtbar straffer erscheinen
                                                • Maracuja-Öl beruhigt die Haut
                                                • Maracuja-Öl ist reich an Linolsäure und unterstützt somit
                                                   die Haut bei ihrem Regenerationsprozess


Das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum

Inhalt:                                     15 ml

Wo erhältlich?:                     Exklusiv bei QVC z.B. im Webshop

Preis:                                       34,75 € für 2x 15ml

Eigenschaften:                    • Intensive Pflege
                                                 • Schützt die Haut vor dem Austrocknen
                                                 • Paranuss-Öl spendet Feuchtigkeit und ist sehr nährstoffreich
                                                 • Vitamin A regt das Wachstum der Zellen
                                                     und die Kollagen-Bildung an
                                                     und fördert so die natürliche Regeneration der Haut.
                                                 • Q10 wirkt als Radikalfänger
                                                 • Die enthaltene Peptidkombination
                                                     lässt das Hautbild sichtbar straffer erscheinen
                                                 • Mildert Fältchen



Das Design

Die Verpackungskartons der beiden Toriba Produkte sind in glänzenden Pink.
In einem etwas helleren Pink-Ton sind spiralförmige Muster und Blüten abgebildet.
In glänzendem Gold wurden gestalterische Akzente gesetzt.
Genauer gesagt, die Schrift, der Kolibri und eine Blütenpflanze mit drei Blüten.
Der Toriba Schriftzug sowie die Pflanze sind erhaben in den Karton geprägt.

Der Tiegel der TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream ist aus transparentem Kunststoff,
mit weißen Einsetzten. Das spiralförmige Design des Umkartons
findet sich auf einem aufgedruckten lila-pinkfarbenen Streifen wieder.
Auf diesem befindet sich die beigefarbene Schrift , der Kolibri
und ein goldfarbener Toriba Schriftzug.
Auch der Deckel wird von einem lindgrünen Kolibri
sowie dem goldenen Toriba Schriftzug geschmückt.

Das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum befindet sich in einem goldglänzenden Pumpspender.
Auf dem mittleren Bereich des Spenders ist ein lila-pinkfarbender Streifen aufgedruckt.
Auf diesem findet sich ebenfalls das spiralförmig Muster wieder.
Genau wie auf dem Tiegel sind der Kolibri und
die Schrift darauf beigefarben und der Toriba Schriftzug golden.
Der Pumpspender hat seitlich ein Sichtfenster um die Füllmenge sehen zu können.
Der goldglänzende Deckel wird von einem lindgrünen Kolibri
und dem beigefarbenen Toriba Schriftzug geschmückt.



Die Anwendung


Die TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream mit dem Spatel aus dem Tiegel entnehmen.
Morgens- und abends oder bei Bedarf auf die gereinigte Gesichtshaut
und das
Dekolleté auftragen und leicht einreiben.

Das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum mittels druck auf den Pumpkopf
des Pumpspenders entnehmen.
Täglich morgens und abends eine kleine Menge mit Hilfe der Fingerspitzen
auf die Haut um Mund und Augen tupfen und sanft einklopfen.





Inhaltsstoffe & Wirkstoffkomlpex


Toriba kombiniert natürlichen Inhaltsstoffe,
moderne Wirkstoffe der Kosmetik und die NoAge3-Wirkformel.

In der 24-Hours Face Sensation Cream ist das Öl
aus den Samen der Maracuja-Frucht enthalten.
Das Maracuja-Öl beruhigt die Haut, es ist reich an Linolsäure
und unterstützt die Haut bei ihrem Regenerationsprozess.

Im Anti-Mimikfalten-Serum ist das Öl der Paranuss enthalten- auf Haut und
Haaren gilt es als
feuchtigkeitsspendend und sehr nährstoffreich.

Der NoAge
3-Wirkstoffkomplex wurde speziell für die Toriba-Produkte entwickelt.
Er enthält Vitamin A, Q10 und eine spezielle Peptidmischung.
Vitamin A regt das Wachstum der Zellen und die Kollagen-Bildung an
und fördert so die natürliche Regeneration der Haut.

Q10 dringt in die Oberhaut ein und wirkt als Radikalfänger.

Die Peptidkombination lässt sichtbar das Hautbild straffer erscheinen
und gibt ihr mehr Feuchtigkeit.




Was der Hersteller über die TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream sagt,
    könnt ihr hier nachlesen.



Was der Hersteller über das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum sagt,
    könnt ihr hier nachlesen.




Und das sage ich


Ich benutze das Toriba Pflege Duo nun seit gut 3 Wochen.
Ich habe eine Mischhaut, bei der die T-Zone eher dazu neigt etwas fettig zu sein
und der Rest der Gesichtshaut eher trocken ist.
Vor allem jetzt im Herbst und dem herannahenden Winter habe ich,
besonders auf den Wangen, sehr oft ein unangenehmes Spannungsgefühl.
Bei meiner Mischhaut ist es deshalb nicht so leicht eine Pflege zu finden,
die den Bedürfnissen beider Zonen gerecht wird.
Sie sollte schon reichhaltig sein aber nicht zu fettend,
sonst bekomm ich auf der T-Zone leicht Unreinheiten.

Der TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream gelingt es sehr gut,
beide Zonen meiner Mischhaut zu pflegen ohne die T-Zone „überzuversorgen“.

Ich trage auf der T-Zone einfach nur eine dünne Schicht der Creme auf
und auf der restlichen Gesichtshaut benutze ich ruhig reichlich.
Meine Haut fühlt sich nach dem eincremen weich und gepflegt an
und ich habe keine unangenehmen Spannungsgefühle mehr.
Auch die T-Zone bekommt so nicht zu viel fettende Inhaltsstoffe ab.

Der Wechsel aus trockener Heizungsluft und kaltem Wetter beansprucht die Haut besonders.
Die Toriba 24-Hours Face Sensation Cream schützt mich sehr gut vor dem Austrocknen
und pflegt und beruhigt meine strapazierte Haut.

Die Textur der Creme ist leicht und zieht rasch ein.
Sie ist nahezu geruchsneutral, was ich als angenehm empfinde.

Sehr praktisch finde ich den enthaltenen Spatel,
damit kann man die Creme sehr gut dosieren und hygienisch entnehmen.
Der Tiegel hat einen extra Deckel den man direkt auf die Öffnung drückt
und der den Tiegel fest verschließt.
So sind Haltbarkeit und Qualität der Creme gesichert.

Der Tiegel fasst 100ml was ich super finde,
denn so kann man ungehemmt cremen und
man hat lange etwas von der TORIBA 24-Hours Face Sensation Cream.


Das TORIBA Anti-Mimikfalten-Serum benutze ich als
ergänzende Intensiv Pflege und bin davon begeistert.

Empfohlen wird das Serum vor allem für die Bereiche um Mund und Augen.
Ich benutze es im ganzen Gesicht,
je nach dem welche Bereiche gerade intensiver gepflegt werden soll.

Es ist reichhaltig und man sieht das Paranussöl beim Auftragen etwas fettig schimmern.
Dennoch ist seine Textur sehr leicht und das Serum zieht super in die Haut ein.
Es hinterlässt einen leichten schimmer ist dabei aber nicht übermäßig fettend.

Der Duft ist angenehm blumig und gefällt mir sehr gut.
Mittels des Pumpspenders lassen sich gerade kleine Mengen sehr gut entnehmen.
Das Serum ist ergiebig man benötigt nur sehr wenig für tolle Ergebnisse.

Meine Haut fühlt sich nach der Anwendung belebt, intensiv gepflegt
und mit Feuchtigkeit versorgt an.

Das Sichtfenster des Pumpspenders ist praktisch,
so sieht man auf Anhieb wie viel sich noch in der Flasche befindet.



Fazit

Das Toriba Pflege Duo ergänzt sich sehr gut.
Ich finde die Textur sowohl der Creme als auch
vom Serum angenehm leicht und die Produkte ziehen gut ein.

Die Kombination aus natürlichen Inhaltsstoffen ,
modernen Wirkstoffen der Kosmetik und der NoAge3-Wirkformel,
funktioniert sehr gut und hält was sie verspricht.

Meine Haut fühlt sich angenhem weich, gepflegt, straff und belebt an.
Ich habe kein unangenehmes Spannungsgefühl mehr.

Wie es mit einer Anti-Falten Wirkung ist, kann ich nicht genau sagen.
Ich habe zum Glück noch nicht so viele Fältchen.
Zumindest sind in dieser Zeit keine hinzugekommen
oder die vorhandenen tiefer geworden.

Jetzt in der kalten Jahreszeit benutze ich sie für morgens und abends.
In der warmen Jahreszeit könnte ich mir vorstellen,
dass ich sie eher nachts benutzen werde.

Meine Haut mag die beiden Toriba Pflegeprodukte sehr.



lieblichen Gruß
Lulu



Montag, 7. Oktober 2013

Meine „Black Pearl" im Test ツ


Hallo ihr Lieben,


ich bin ja bekennend kaffeesüchtig.
Ohne meinen allmorgendlichen Kaffee,
kommt mein Gehirn einfach nicht in Schwung
und ich dümpel verplant durch meinen Tag.
Das ist untragbar ^-^ und ich muss aktiv dagegen vorgehen,
indem ich gleich morgens nach dem Aufstehen einen ordentlichen Kaffee trinke.

Zu diesem Zweck habe ich meinen Schatz, der mir jeden Morgen meinen Kaffee kocht.
Nein, die Rede ist nicht von meinem neuen Freund,
gemeint ist meine neue NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic,
die ich Dank Die Insider testen darf.

Ich nenne sie liebevoll „Black Pearl“,
denn ich habe sie in hochglänzendem Schwarz bekommen.
Sie ist rund und schön und irgendwie auch geheimnisvoll :)



NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic


Lieferumfang:        Die Dolce Gusto Circolo Maschine,
                                    einen Reinigungs- und Abtropfbehälter,
                                    ein Starter Set mit 12 Kapseln verschiedener Sorten,
                                    Quick Start Guide, Bedienungsanleitung,
                                    Broschüre mit Infos über Maschine und Sorten + Tipps und
                                    einem 10€ Gutscheincode für den NESCAFÉ® Dolce Gusto® Online-Shop.

Wo erhältlich?    In Fachgeschäften, Kaufhäusern und Online
                                 z.B. im NESCAFÉ Dolce Gusto Online-Shop.

Preis:                      UVP 179,00€,
                                 momentan gibt es im Dolce Gusto Shop einen 40€ Sofort Rabatt
                                 damit kommt man auf 139,00 €

Eigenschaften:
                             • Hersteller - DeLonghi
                             • Für die Zubereitung heißer und kalter Getränke
                             • Pumpendruck von 15 bar (max.) mit automatischer Druckregulierung
                             • Energiesparmodus mit Abschaltautomatik nach 5 Minuten
                             • Innovatives Design
                             • Stylische LED-Tassenbeleuchtung
                             • 1,3 L Wassertank
                             • Flow Stop Technologie
                             • Erhältlich in 6 verschiedenen Farben
                             • über 30 verschiedene Getränkesorten


 
• Das Design


Meine Dolce Gusto Circolo ist aus schwarzem und anthrazitfarbenem Kunststoff.
Einige Benutzerelemente, wie z.B. der Griff an der Kapsel-Lade,
der Feststellhebel und Teile des Dosierrades
zur Mengen- und Stärkeregulierung des Getränkes
sind glänzend silbern und schaffen edle Akzente.

Die innovative runde Form und die äusserst stylische LED Beleuchtung
im Tassenabstellbereich, machen die Dolce Gusto Circolo zum Blickfang jeder Küche.

Ich finde das Design der Dolce Gusto Circolo sehr gelungen.
Sie ist ein optisches Highlight, formschön, edel und modern.



Das Handbuch und der Quick Start Guide

Der Quickstart Guide ist eine Anleitung, die fast ausschließlich aus Bildern besteht.
Auf der Vorderseite geht es darum, was bei der Erstbenutzung zu tun ist.
Mit Hilfe der Grafiken habe ich mich sehr schnell zurechtgefunden und hatte sofort den Durchblick, was ich machen muss Auf der Rückseite befindet sich das Troubleshooting,
also was man machen sollte, wenn mal Probleme auftreten.

Auch die Bedienungsanleitung ist im selben bebilderten Stil gestaltet.
Sie beinhaltet ausführliche Infos über die Maschine und die Kapseln.
Über die erste Inbetriebnahme, die Zubereitung der Getränke,
den Stromsparmodus, die Reinigung, die Störungsbehebung und die Sicherheitshinweise.

Ich kam mit der bebilderten Machart der Anleitungen gut zurecht,
empfinde sie als selbsterklärend und habe alles schnell Verstanden.



 Die intelligente Kapseltechnologie
 
Auch wenn die Getränkezubereitung sehr schnell geht,
ist da technisch gesehen eine Menge los.
Doch um die komplizierten Vorgänge kümmert sich ja zum Glück
die intelligente Kapseltechnologie der Dolce Gusto Automatic :)
Die Dolce Gusto Kapseln regulieren den Druck passend für das jeweilige Getränk
und machen den super leckeren Kaffeegenuss damit kinderleicht und blitzschnell.



Die Vorbereitung  



Nach dem Auspacken, dem Zusammensetzten der Teile
und dem Anschließen ans Stromnetz folgt eine erste Grundreinigung.

Dazu füllt man den Tank voll mit Wasser und setzt ihn an der Rückseite
der Dolce Gusto Cirocolo wieder ein.

Den beiliegenden Reinigungs- und Abtropfbehälter
stellt man dort hin wo sonst die Tasse rein gestellt wird und schaltet die Maschine ein.
Nach dem sie betriebsbereit ist, dreht man das Dosierrad mit dem man die Wassermenge reguliert
auf „volle Pulle“ also so dass alle Balken der Anzeige aufleuchten
und drückt den Knopf mit dem blauen Wassertropen.
Die Maschine lässt nun kaltes Wasser durchlaufen, welches vom Reinigungsbehälter
aufgefangen wird. Dannach, wieder mit voller Balkenanzeige,
drückt man den Knopf mit dem roten Tropfen darauf und lässt heißes Wasser durchlaufen.
Das Wasser im Behälter schüttet man anschließend weg.

Tadaaa- jetzt ist die Dolce Gusto bereit für den ersten Kaffee.



Die Bedienung und Reinigung



Das Benutzen der Maschine ist wirklich kinderleicht
und die Zubereitung geht sehr schnell von statten.

- Wassertank befüllen und einsetzten.

- Maschine am „Power-Knopf“ einschalten
- Getränke Kapsel auswählen
- Den Feststellheben nach oben drücken.
- Kapsel in die Kapsel-Lade legen und in die Maschine schieben
- Feststellheben nach unten drücken
- Die Höhe passend zur Größe der Tasse einstellen.

- Passende Tasse auf das Abtropfgitter stellen
- Am Dosierrad die gewünschte Menge Flüssigkeit einstellen
- Den zum Getränk passenden Knopf mit dem Wassertropfen drücken.
  Für kalte Getränke den Knopf mit dem blauen Tropfen drücken,
  für heiße Getränke den Knopf mit dem roten Tropfen drücken.
- Die Maschine stoppt automatisch

Voilá - fertig ist das Getränk und nun heißt es genießen :)

In der Praxis ist mein Tank immer gefüllt,
und die Höhe meist auf die von mir bevorzugten Getränkegrößen eingestellt.
So das es nur ganz wenige Handgriffe benötigt um an meine Lieblingsgetränke zu kommen.
Eigentlich ist es in der Routine so:

Einschalten, Kapsel rein, Dosierrad drehen, Knopf drücken → Fertig :)

Für schwarzen Kaffee und Espresso benutzt man eine Kapsel
um ein Getränk mit Milch herzustellen, wie z.B Cappuccino, Latte Macchiato,
Kakao oder Chai Tea Latte benötigt man zwei Kapseln eine für die Milch,
diese hat einen weißen Kunststoffkörper und eine für den Kaffee,
diese hat einen dunkelbraunen Kunststoffkörper.
So erkennt man auf Anhieb welche Kapsel man gerade einlegt.

Die empfohlene Dosiermenge ist in Balken auf jeder Kapsel aufgedruckt,
so dass man nicht extra auf die Packung schauen muss.

Die Dolce Gusto Kapseln sind im Einzelhandel erhältlich
oder direkt im NESCAFÉ Dolce Gusto Online-Shop.

Dort gibt es auch exklusive Sorten, die man nur Online bestellen kann.
Für die Online-Registrierung die Einkäufe im Online-Shop bekommt man Genusspunkte,
die man sammeln und gegen Produkte eintauschen kann.
Es gibt einen Punkte Star des Monats für den bekommt man extra viele Punkte.
Ausserdem findet man im Shop schöne Accessoires,
man kann den Newsletter abonnieren und findet viel
Wissenswertes rund um die Dolce Gusto.

Nach der Zubereitung entferne ich die Kapsel,
spüle die Kapsel-Lade mit klarem warmen Wasser aus,
trockne sie ab und setzte sie wieder ein.
So ist sie direkt wieder startklar für die nächste Runde Getränke.

Das Sauberhalten der Dolce Gusto ist sehr praktisch.
Nach jeder Benutzung spüle ich die Kapsel-Lade aus.
Und nach Bedarf wische ich die Dolce Gusto mit einem Microfasertuch ab.
Das geht wirklich blitzschnell!
Da die Flüssigkeit direkt aus der Kapsel austritt,
und keine Teile mit Flüssigkeit durchflossen werden, entsteht sehr wenig Schmutz.

In Berlin haben wir sehr hartes Wasser,
deshalb werde ich die Maschine alle drei Monate entkalken,
damit sie immer tolle Getränke in gleichbleibender Qualität liefert.



Meine Erfahrungen

Ich benutze die Dolce Gusto seit einem Monat und sie hat es mir sehr angetan ♥
Ich könnte mir einen Morgen ohne sie inzwischen nur sehr schwer vorstellen.

Die Dolce Gusto Automatic ist ein futuristisch anmutendes Design-Meisterwerk.
Die außerordentliche runde Form und die LED-Beleuchtung machen sie einzigartig.
Das innovative und modernes Design sucht seines Gleichen und ich kenne nichts vergleichbares.

Ich finde völlig zurecht hat die Dolce Gusto Circole Automatic
den reddot design award verliehen bekommen.

Die Bedienung ist super einfach und man hat ruck-zuck sein Getränk auf dem Tisch.
Ich bereite damit momentan nur Heißgetränke zu.
Ich liebe Kaffeespezialitäten in allen Variationen und die Dolce Gusto macht es möglich,
viele verschiedene Sorten griffbereit zu Hause zu haben.

Ich habe mich durch viele Sorten hindurch probiert und muss sagen,
dass mir die allermeisten sehr gut
schmecken.
Das ist aber eine Frage des Geschmacks und der Vorliebe.
Meine Favoriten sind Cappuccino, Latte Macchiato Vanille & Chai Tea Latte.

Nicht nur der Geschmack der Getränke ist super lecker,
auch die Optik ist sehr ansprechend.

Der Espresso und Grande Café Crema haben eine tolle Crema.
Der Milchschaum hat eine feste Konsistenz und man kann die einzelnen Schichten
der Getränke sehr gut erkennen, wie z.B. die 3 Schichten des Latte Macchiatto.
Auch die Farben sind sehr schön, die schwarzen Kaffeegetränke sehen schön satt und dunkel aus.
Die braunen Farbnuancen der Milchkaffeegetränke, sehen genauso schön aus wie im Coffeeshop.

Ich finde das Dosierrad zur Wassermengenregulierung klasse.
Ich habe ein wenig herumexperimentiert und bereite mir mittels des Rads
meinen Kaffee genau in der von mir gewünschten stärke und Menge zu.
Dabei achte ich weniger auf die Empfehlungen auf der Verpackung
als viel mehr auf meine Erfahrungswerte.

Auch wenn man ein bis zwei Balken höher Dosiert als angegeben,
büßt der Kaffee nichts von seinem Geschmack ein oder schmeckt wässrig.

Auf der Seite "Fragen und Antworten" der NESCAFÉ Dolce Gusto Homepage,
auf der es viele interessanten Dinge zu lesen gibt, habe ich dazu folgedes gefunden:


<<Warum haben Sie so große Kapseln?

Durch diese Kapselgröße wird gewährleistet,
dass man sein Lieblingsgetränk in der gewünschten Getränkegröße
ohne Geschmackseinbußen zubereiten kann.>>
(Quelle: www.dolce-gusto.de)

Natürlich kann man mit Kaffee noch viel mehr machen, als nur trinken.
Einige Rezeptideen von Nescafé Dolce Gusto findet ihr hier.

Es gibt ein paar Kleinigkeiten, die mir während der Testphase aufgefallen sind.
Ich löse die kleineren „Probleme“ wie folgt.

Nach der Zubereitung bleibt noch eine Menge Restflüssigkeit in den Kapseln zurück.
Ich habe es so gelöst, dass ich den Abtropfbehälter genau neben meiner Maschine zu stehen habe
und direkt dahinter liegt eine kleine spitze Filigranschere(das ist so eine kleine spitze Bastelschere).
Mit dieser Schere kann ich einfach vom vorhandenen Loch in der Folie aus einen Schnitt machen.
Das Dauert gerade mal eine Sekunde und danach lege ich die Kapsel mit der Folie nach unten zum abtropfen in den Behälter. Der Abtropfbehälter hat eine Art Siebeinsatz mit Löchern drin,
so dass die austretende Flüssigkeit im unteren Teil des Behälter verbleibt.
Das funktioniert wunderbar und verursacht keine „Sauerei“.

Wenn man Getränke mit Milchkapseln zubereitet, bleibt viel Milch in der Kapsel zurück.
Ich stelle mit dem Dosierrad immer einen Balken mehr ein, als auf der Verpackung empfohlen,
so wird die Milch vollständig raus gespült und es bleibt nur noch Wasser statt Milch
in den Kapseln zurück.

Viel Müll fällt bei allen Kapselsystemen an.
Ich entsorge die verbrauchten Kapseln in der gelben Tonne.
Ich habe mich mal ein wenig umgesehen und folgendes interessantes zum Thema gefunden:

<< Auch das Material der Nescafé Dolce Gusto Kapseln kann wiederverwertet werden.
Für die Sortierung der Kunststoffkapseln gibt es ebenfalls Maschinen:
Sogenannte Nahinfrarot-Trenner erkennen mit Hilfe von Computern das
von der Verpackung zurückgeworfene Licht und sortieren die gesuchte Kunststoffart aus.
Die Kaffeekapsel aus Plastik wird dann zusammen mit anderen Kunststoffverpackungen
verwertet – entweder zu neuem Kunststoff oder zu einem Brennstoff für industrielle Feuerungsanlagen. Dass die Kapseln mit Kaffeesatz in den Gelben Sack gelangen,
stört in diesem speziellen Fall nicht weiter, im Gegenteil:
der Kaffeesatz dient letztlich als Brennstoff, und zwar aus nachwachsenden Quellen >>
(Quelle: Ein Auszug aus dem Beitrag Kaffeekapseln – ist das nicht eine Umweltsauerei?
Zufinden auf http://www.meingruenerpunktblog.de
)

Der Beitrag ist wirklich lesenswert
und ich gebe die Kapseln nun mit Kaffeesatz in die gelbe Tonne.
Wer mit dem verursachten Müll nicht leben kann,
sollte kein Kapselsystem benutzen, denke ich.



Fazit



Ich möchte meinen Kaffeezauberapparat nicht mehr missen und
liebe den Kaffee den mein Dolce-Gusto-Schatzi mir macht.
Vor allen Dingen morgens macht sich der Unterschied bemerkbar.
So schnell war mein Kaffee früher nie auf dem Tisch
und ich kann sogar etwas aufwendigeres als
schnöden Kaffee mit Milch trinken, wenn ich Lust darauf habe.
Dafür hat mir vorher immer die Zeit gefehlt.
Mein Morgen startet seid dem um einiges angenehmer :)

Vielen lieben Dank dafür an die Insider & NESCAFÉ!

Alles in allem überwiegen die positiven Aspekte, wie ich finde.
Die wenigen Abstriche die ich machen musste,
kann ich gut in Kauf nehmen für das, was ich im Gegenzug bekomme.


 Das gefällt mir gut:

- Absolut stylisch und schön
- Sehr einfach in der Bedienung
- Einfache und schnelle Reinigung
- Mengen- und Stärkeregulierung per Dosierrad ist sehr praktisch
- Große Sortenvielfalt - hier bekommt ihr einen Überblick über alle Sorten.
- Die Heißgetränke sind ein wahrer Hochgenuss


Das gefällt mir weniger gut:

- Kapseln haben noch viel Restflüssigkeit in sich,
  die nur schwer abtropft ohne dass man die Kapseln aufschneidet.
- Der Preis pro Getränk ist vergleichsweise hoch
- Es fällt viel Verpackungsmüll an,
  den man allerdings über die gelbe Tonne(Kapseln) bzw. übers Altpapier(Karton) recyclen kann.


Wie trinkt ihr euren Kaffee am liebsten?

Welche Maschine benutzt ihr bei euch zu Hause?



Liebliche Grüße
Lulu